Mercedes Benz LF 322/42, Baujahr 1964                                       Tanklöschfahrzeug 16/24  mit einem Bachert Aufbau
                                                        

Luftpresser, oder besser bekannt als Kompressor.

 Der Luftpresser..... ein Wort mit dem niemand so richtig etwas anfangen kann, ist besser bekannt als Kompressor. So wie die Kraftstoffförderpumpe von der Nockenwelle der Einspritzpumpe angetrieben wird, wird der Luftpresser von der Antriebswelle angetrieben. Er ist seitlich am Triebwerk angeschraubt. Die Funktion ist einfach zu erklären: durch die Antriebwelle wird ein Kolben, Teilenummer 321 130 01 17, angetrieben, der in einer Zylinderlaufbuchse mit Zylinderkopf mit Ventilen, Teilenummer 321 131 04 02 und 322 130 00 19 , läuft. Dieser Kolben presst Luft in eine Leitung, die durch einen Druckminderer und einen Ölabscheider in den Luftkessel gepresst wird. Hier wird die Luft gespeichert. Auf dem Kolben sind vier Kolbenringen eingepasst. Wenn ich den Luftpresser schon mal abgebaut habe, wäre es unsinnig die Kolbenringe nicht zu erneuern. Die Dichtungen und die Ringe sind bei Mercedes als Ersatzteile noch erhältlich.

Seitlich an der Buchse ist ein Ölabscheider, Teilenummer 000 018 07 60, angeschlossen. Dieser Ölabscheider sorgt dafür das ölige Ansauglauft rausgefiltert wird.