Mercedes Benz LF 322/42, Baujahr 1964                                       Tanklöschfahrzeug 16/24  mit einem Bachert Aufbau
                                                        

1965 / Der Unfall

Trauriger Weise stellte sich heraus, dass die Freunde an dem neuen Fahrzeug nur kurz war . Aus der Historie geht hervor, dass es fast genau ein Jahr nach der Indienststellung zu einem folgenschweren Unfall kam. Die Rechnungen belegen eine Reparatur von 4348,85 Mark im August 1965. Türen, Achse, Kühler und diverse andere Instandsetzungen wurden durchgeführt. Auch heute sind noch bei genauerem Hinsehen die Reparaturen zu erkennen.

Auszug aus dem Originaltext der Rechnung:

Die vordere Stoßstange, Beleuchtungskörper der Vorderpartie, Motorhaube, rechten vorderen Kotflügel, Stützen und Halter, Frontblech bzw. Kühlermaske, Kühler, die rechte Beplankung, die Abdeck- und Luftleitbleche, die Türen hinten links und die Klappen abmontiert, ausmontiert und abgemeißelt, Lüfterflügel, Keilriemen und Rahmen ausmontiert.

Die stark eingedrückte und deformierte Vorderpartie einschließlich Quertraverse, Radlauf und Windschutz in die normale Lage, Form und Stellung geschafft.......

 

Aus dem Jahre 1965 gibt es eine Aufstellung über die angefallenen Kosten.

27.01. Bremsenüberprüfung der Firma Hoffmann für 19,95 DM.

04.08. 2 Ersatzschallbecher ( Unfallschaden ). Geliefert von der Firma Hoheneder für 70,07 DM.

24.08. Verteilerstück für Martinhorn von der Firma Martin für 7,50 DM.

27.08. Unfallschaden behoben durch die Firma Balzer für 2498.05 DM.

30.08 Beschriften durch die Firma Blum für 28,00 DM.

30.08 Unfallschaden behoben durch die Firma Hoffmann für 1850,80 DM.

07.10 Abschleppen durch die Firma Habele für 90,00 DM.