Mercedes Benz LF 322/42, Baujahr 1964                                       Tanklöschfahrzeug 16/24  mit einem Bachert Aufbau
                                                        

Anlasser

Es war eine Idee den Anlasser durchchecken zulassen, wenn ich ihn ohnehin ausgebaut habe. Ursprünglich wollte ich das Gestänge für die Motorbremse instand setzen. Der Plan war gut.... das Ende fast erschreckend.

Ich habe den Anlasser zu einem Boschdienst gebracht, in der Hoffnung das alles ok ist. Einen funktionierenden Anlasser hinbringen und dann eine Aussage zu bekommen: der hat nicht funktioniert, ist schon verwunderlich.

Lange Rede kurzer Sinn: ich habe den Anlasser wieder abgeholt und wen Wundert es? Er läuft. Schlimmeres sollte folgen. Der Einbau ist nicht so ganz einfach. 15,6 kg mit einer Hand unter dem Fahrzeug zu halten ist schon eine Herausforderung. Nach dem Einbau habe ich die Batteriekabel angeschlossen. die Batterien 2 Tage geladen und in freudiger Erwartung die Batteriekabel an die Pole angeschlossen. Was dann folge war nicht wirklich zu erahnen. Den Zündschlüssel in meiner Tasche startete der Motor plötzlich... Wie geht das? So schnell habe ich die Batteriekabel noch nie von den Polen runtergezogen. Nach mehrmaligem probieren änderte sich nichts. Was bleibt? Der Anlasser musste wieder raus und eine Ursachenforschung folgte. Am Ende stellte sich heraus das der Magnetschalter sich nicht wieder gelöst hat. Kleine Wirkung und eine große Ursache.